Posts tagged Garten

Beeteinfassung mit Holzbalken

Wir hatten jede Menge alte vierkantige Zaunfposten herumliegen, die als Ersatz für den Zaun seit Jahrzehnten herumlagen. Die Wahrscheinlichkeit wurde von Jahr zu Jahr geringer, dass sie tatsächlich irgendwann zu diesem Zweck noch einmal reaktiviert werden sollten. Also: entweder teuer entsorgen, oder irgendwie in den Garten integrieren.

Beeteinfassung mit Balken

Beeteinfassung mit Balken

Rasen hat die Eigenschaft immer weiter in unbefestigte Beete vorzudringen und Randsteine aus Waschbeton finde ich nicht sehr schön. Daher wurden kurzer Hand die Balken als Beeteinfassung umfunktioniert und werten den Garten ein wenig auf.

Das war der zweite Schritt auf dem Weg zu einem Bachlauf im eigenen Garten.

Der Weg zur Terrasse wurde kurz davor aus Waschbeton und Basaltsteinen gelegt.

Beeteinfassung mit Holz

Beeteinfassung mit Holz

Comments (1) »

Bachlauf anlegen und gestalten

Wie gestaltet man einen Bachlauf im eigenen Garten?

Hier finden Sie eine Bauanleitung für einen Bachlauf, wie Sie kostengünstig Ihren Garten aufwerten und eine Oase der Ruhe schaffen!

Grundriss Gartenplanung mit Bachlauf

Grundriss Gartenplanung mit Bachlauf

Am Anfang steht die Planung des Bachlaufes. Wir haben das bereits vorhandene Gefälle (ca. 4-5 %) von der Terrasse bis zum Weg genutzt, damit wir nicht den gesamten Garten umpflügen mussten.
Eine gute Planung mit einer Skizze hilft bei der Umsetzung sehr und verhindert viele Gedankenfehler im Vorweg zu vermeiden.

Der Bachlauf wird ca. 8- 10 Meter lang, 30 cm breit und 15- 20 cm tief im Folienbereich, sowie an den Stellen mit den Zinkwannen 35 cm tief. Er wird ca. 350-400 Liter Wasser führen.

Einkaufsliste:

• 6×1 Meter PVC Teichfolie 0,5mm

• 1x Bachlauf/Teichpumpe
(max. Förderhöhe beachten!) Bei uns sind dies ca. 25 cm .
Bei der Breite unseres Baches haben wir eine Pumpe mit 2300 l /h genommen – mehr als ausreichend

• 10 m 3/4 “Teichschlauch (Rückförderung des Wassers zur Quelle)
passend zum Pumpenschluss

• 150 kg Flusskiesel in 3 Körnungen
• Baukleber
• Schere, Spaten, Schaufel, Wasserwaage, Richtschnur oder Brett

• Jede Menge Steine aus dem Garten in groß und klein

• optional Gefässe in unterschiedlichen Größen (z.B. Zinkwannen)

Kostenpunkt: ca. 100 Euro

Bachlauf markieren

Bachlauf markieren

Der zweite Schritt ist die Übertragung des Bachlaufs mit Hilfe von Steinen, einem Gartenschlauf oder Stöckern auf den Boden. Gefällt der Verlauf, kann auch gleich mit dem Abstechen der Grassoden und der Aushebung des Erdbodens begonnen werden. Große Steine und Wurzeln gleich großzügig entfernen damit die Folie nicht beschädigt wird. Eine Sauberkeitsschicht mit Kies ist empfehlenswert, wir haben uns dafür feineren Erdboden aus dem umliegenden Garten besorgt.

Grassoden ausstechen

Grassoden ausstechen

Bei unserem Bachlauf werden alte Zinkwannen verbaut, die als Staustufen zur späteren Bepflanzung umfunktioniert wurden. Am Anfang ein kleines Gefäss, nach unten hin immer größer werdend. Hier ist Kreativität gefragt. Je nach Geschmack kann auch der gesamte Bach mit Folie gestaltet werden. Wir hatten die Zinkwannen über und fanden Sie für diesen Zweck passend.

Vertiefungen markieren

Vertiefungen markieren

Die Bereiche in denen die Zinkwannen – oder welche Gefässe auch immer, sie sollten nur verrottungsfest sein – eingelassen werden, werden markiert.

Vertiefungen ausheben

Vertiefungen ausheben

Danach werden die so markierten Bereiche mit dem Spaten ausgehoben. Hier sollte man, um sich Nacharbeiten zu sparen, bereits auf das zu erzielende Gefälle der Gefäße zueinander achten.

Wannen einlassen

Gefäße einlassen

Die ausgehobenen Löcher für die Wannen werden festgestampft und probeweise eingelassen.

Gefälle festlegen

Gefälle festlegen

Wenn alle Wannen an ihren Plätzen sind wird das Gefälle zueinander überprüft.

Gefässe in Waage bringen

Gefässe in Waage bringen

Die Wannen werden in Waage gebracht und zu einem Drittel mit Wasser befüllt, damit sie beim Einschlämmen nicht aufschwimmen können.

Um die Ränder der Zinkwannen herum wird Sand bereit gelegt und die Wanne mit Wasser und Sand eingeschlämmt damit sie fest sitzt. Ein Prüfen mit der Wasserwaage bei dieser Arbeit hilft das Gefäß in der Waage zu halten.

Gefässe einschlämmen und sacken lassen

Gefässe einschlämmen

Am Besten über Nacht die eingeschlämmten Behälter mit Wasser befüllt sich setzen lassen.

Bachlauf

Bachlauf

So sieht der Bachlauf bis jetzt aus, die schwersten Arbeiten sind erledigt!

Bachlauf Details ausheben

Bachlauf Details ausheben

Nun werden die Details des Bachlaufes für das Auslegen der Folie vorbereitet. Wir haben die Folienzwischenstücke jeweils mit noch einer Staustufe ausgestaltet. Das Bett des Baches ca. 15-20 cm tief und U-förmig geformt.

Folie großzügig zuschneiden und auslegen, Überstände kann man immer noch abschneiden.

Die Steine kommen

Ein- und Auslauf ausflexen

Die Ein- und Ausläufe der Wannen werden U-förmig ca. 25 cm breit und 2-3cm tief mit der Flex ausgeschnitten und die scharfen Kanten mit der Feile angerundet, damit die Folie nicht beschädigt wird.

Innerhalb der Behälter haben wir ebenfalls ein geringes Gefälle ca. (1-2 %) angelegt (Einlauf 2cm ausgeschnitten, Auslauf 3cm ausgeschnitten), damit das Wasser nicht zu schnell abfliesst, sich dennoch nicht zu sehr stauen kann.

Wir haben uns Steine aus dem Baumarkt für die Ausgestaltung des Flussbettes gekauft. Flusskiesel in 3 Körnungen, groß, mittel und klein. Zusammen mit den Steinen aus dem restlichen Garten und ein paar Accessoires, wie einer alten Wurzel und einem alten Ast sind wir gut ausgestattet.

Folie auslegen Ein- und Auslauf ausflexen

Folie auslegen

Vor dem Verkleben und Abschneiden der Überstände der Folie unbedingt die Staustufen und einzelnen Segmente mit Wasser testen und ggf. mit Sandunterfütterung nachkorrigieren!

Folie verkleben und Testlauf

Folie verkleben und Testlauf

Die Ränder am Bach werden mit einem kleinen Sand-Wall unterfüttert wörüber die Folie gezogen wird. Mit Steinen vorerst die Position der Folie fixieren.

Großteil des Wassers aus den Behältern und Segmenten entfernen und die Klebestellen gut trocknen und fettfrei reinigen. Glatte Stellen auf dem Metall anrauen.

Die Folie wird mit reichlich Baukleber großzügiger Überlappung in die vorher ausgeschnittenen Ein- und Ausläufe eingeklebt und mit Wäscheklammern fixiert. Nach einer Nacht Durchhärtung können die Klebestellen geprüft werden. Etwaige „unsichere“ Stellen können mit dem Baukleber noch nachträglich abgedichtet werden. Große Folienüberstände können nun abgeschnitten werden. (Nicht zu viel)

Staustufen gestalten

Staustufen gestalten

Die Pumpe wird eingesetzt und der Rücklaufschlauch probeweise bis zur Quelle ausgelegt.

Nun werden die Staustufen mit Steinen gestaltet während der Bach seinen ersten längeren Testlauf durchlebt! Folie noch nicht am Rand verstecken und ab und zu einmal nach Undichtigkeiten schauen und ggf. nachkorrigieren.

Bachlauf Steine befüllen

Bachlauf Steine befüllen

Alles in Ordnung, das Wasser läuft nur im Bach und nicht heraus. Nun kann die Gestaltungsphase beginnen. Steine bereit legen und abwechslungsreich nach Lust und Laune gestalten!

Die Ränder werden von unten nach oben zunächst mit größeren, dann kleiner werdenden Steinen gestaltet, damit diese Halt bekommen.

Ufergestaltung mit Brücke

Ufergestaltung mit Brücke

Wir haben im Garten noch alte Wegplatten aus Holz gefunden, sowie 2 Pfosten einer alten Pergola. Mal schnell den Akkuschrauber geholt, die Pfosten zugesägt, Platten drübergelegt, festgeschraubt und fertig war die Brücke über unseren „Adventure Creek“.

Gestaltung und Bepflanzen der Uferzone

Gestaltung und Bepflanzen der Uferzone

Jetzt wird die Uferzone gestaltet. Es finden sich im gesamten Garten immer ein paar Ableger und Bodendecker, die hier hübsch integriert werden können.

Nicht zu viel pflanzen, sonst müssen später mühevoll die verwurzelten Pflanzen entfernt werden. Lieber nachpflanzen, wenn eine Stelle nach einiger Zeit immer noch zu karg aussieht. Einschlämmen der Pflanzen nicht vergessen.

Randgestaltung Finetuning des fast fertigen Bachlaufes

Randgestaltung Finetuning des fast fertigen Bachlaufes

Nach 5 Tagen Arbeit: So sieht der Bachlauf jetzt aus, die Bepflanzung des Wassers erfolgt nach einer Einlaufphase von 14 Tagen, damit sich das Wasser regulieren kann und den Pflanzen besseres Wachstum beschert.

Bachlauf selber anlegen

Bachlauf selber anlegen

Jetzt fehlt nur noch die finale Beflanzung der Uferzone, die Wasserpflanzen, die mittels Pflanztaschen an den Rändern befestigt werden (diese werden aus Kokosfaser gebastelt) und einige Steine um den Rest der Folie zu kaschieren. Die Feuertaufe ist jedenfalls bestanden!

Für die Pflanzzonen haben wir uns ein paar Pflanzen ausgesucht, die sehr schön harmonieren:

Pflanzenkomposition Bachlauf

Pflanzenkomposition Bachlauf

Uferzone:

Kleiner Rohrkolben, Zyperngras und Taglilie.

Sumpfzone:

Blutweiderich, Sumpfdotterblume

Flachwasserzone:

Tannenwedel, Laydecker Seerose.

Und so soll es später einmal aussehen:

Bachlauf Planung mit Pflanzen

Bachlauf Planung mit Pflanzen

Comments (5) »

Der Gartendesigner

Hallo und herzlich Willkommen bei den Gartendesignern.

Wir haben ein schönes Hobby. Gartengestaltung. Und wie so viele von uns haben wir jede Menge Ideen, aber nur ein kleines Budget, sowie den Ehrgeiz gewisse Kosten einzusparen.

Es liegt also nahe, viele dieser kreativen Ideen mit den geringsten Mitteln umzusetzen, damit wir unseren Garten so schön wie möglich gestalten.

Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch und weitere kreative Ideen!

Am Anfang standen wir vor einer großen Herausforderung: Wir hatten einen Haufen Holz und Steine herumliegen. Hauptsächlich viele Basaltpflastersteine und Gehwegplatten aus Waschbeton, die wir geschenkt bekommen haben und herum lagen, Holzbohlen, Zaunpfosten, alte Holzplatten und vieles mehr.

Vieles davon, was nicht so hochwertig erschien, wie die Steine und das Holz konnten und wollten wir zudem nicht per Sperrmüll entsorgen, da wir erstens keinen Anhänger zur Verfügung haben und auch nicht bereit waren etwas wegzuschmeissen, was man vielleicht irgendwann einmal noch gebrauchen konnten.

So entstand die erste Idee, unsere Terrasse neu zu gestalten. Warum nicht eine Beeteinfassung aus Holzbalken?!

Die zweite Sache war: Wie kommt man am besten ohne den Rasen dauerhaft platt zu treten zur Terrasse? Also musste ein kleiner Weg her.

Zu allem Überfluss haben wir eine schöne Granitbank als Dauerleihgabe bekommen, die irgendwie integriert werden musste. Nur wie und wo? Und wenn eine Bank irgendwo steht, sollte man von ihr aus auch irgendetwas sehen, was sich lohnt anzuschauen. So musste ein Blickfang her.

Ich wollte Wasser im Garten haben. Die Frage war nun, ob es ein Gartenteich werden sollte oder doch etwas, was ich noch nicht im eigenen Garten hatte und ein wenig spannender ist.

Die Wahl fiel auf einen Bachlauf.

So ungefähr haben wir uns die Neugestaltung des Gartens vorgesellt (Skizze):

Grundriss Gartenplanung

Grundriss Gartenplanung

Das eingezeichnete Carport wird erst im Herbst gebaut werden.

Leave a comment »